Erfolgreich im neuen Job: 43.600

Bau Jobs im Überblick

Europaweit sind österreichische Bauunternehmen unter den führenden Konzernen angesiedelt. Durch den Aufschwung suchen aktuell wieder viele Unternehmen vermehrt nach Personal über das ganze Baugewerbe hinweg.

Finde jetzt deinen neuen Job

Diese Jobs könnten auch interessant sein:

Jetzt Registrieren
Download hokify Play Store Download hokify App Store

Das Bauwesen in Österreich

Die Baubranche in Österreich wurde von der Finanzkrise 2008 hart getroffen. Durch ausbleibende Aufträge waren sinkende Löhne, Stellenabbau und zahlreiche Konkurse die Folge. Die Baubranche hat sich seit der Krise jedoch wieder positiv erholt. Viele Zeitschriften titeln für 2016: “Die Baubranche weiter im Vorwärtsgang.” Europaweit sind österreichische Bauunternehmen unter den führenden Konzernen angesiedelt. Durch den Aufschwung suchen aktuell wieder viele Unternehmen vermehrt nach Personal über das ganze Baugewerbe hinweg: Egal ob Baufacharbeiter, Bauhelfer oder Jobs in der Managerposition als Bauleiter oder Bauingenieur. Der Bedarf über alle Berufsuntergruppen ist vorhanden.

Dein Jobeinstieg in das Baugewerbe

Ob Maurer, Zimmerer, Estrichleger, Installateur oder Baugeräteführer: Auf der Baustelle gibt es viele verschiedene Berufsgruppen, welche beispielsweise über eine spezielle Lehre auf dem Bau ausgeübt werden können. In den meisten Fällen, bewirbt man sich nach 8 Jahren Schulbildung bei einem passenden Unternehmen aus der Baubranche um eine Lehrstelle. Dieser Prozess ist bei allen Lehrstellen ähnlich. Besonders Wert wird bei Unternehmen in der Baubranche auf Pünktlichkeit gelegt. Je nach Berufsgruppe ist Prezision, Gleichmäßigkeit oder auch körperliche Fitness in Form von Muskelkraft gefragt. Wie bei allen handwerklichen Berufen ist es wichtig möglichst fehlerfrei und konzentriert an die Arbeit zu gehen, um größere Schäden an Material und vor allem am Mensch zu vermeiden. Wenn dir die Arbeit am Bau Spaß macht und du die oben genannten Voraussetzungen erfüllst, bist du genau richtig vorbereitet für den Einstieg in das Baugewerbe.

Entspricht dir die handwerkliche Perspektive eher nicht, stehen dir in der Baubranche auch Stellenangebote als Bauzeichner oder im Projektmanagement offen. An einer HTL (Höhere technische Lehranstalt ) zum Hoch- oder Tiefbau, kannst du beispielsweise eine Ausbildung beginnen. Bei dieser Ausbildung erlernst du, wie man Gebäude oder Bauwerke plant und deren Statik berechnet. Im späteren Berufsleben berechnest du dann beispielsweise die Stabilität eines Gebäudes. Nach 5 Jahren Ausbildung an einer HTL, ist man als Arbeitssucheneder bei den speziellen Unternehmen in der Baubranche sehr gefragt.

How To: Lebenslauf für die Baubranche

Tatkräftiges Anpacken, Pünktlichkeit und Motivation sind alles Eigenschaften welche in der Baubranche benötigt werden. Wie oben bereits erwähnt, wird bei den Unternehmen auf diese Punkte besonders Wert gelegt. Daher sollten sie sich im Lebenslauf durch geschickte Formulierungen und kurze Beschreibungen deiner persönlichen Fähigkeiten wiederspiegeln. Auch dein Bewerbungsfoto, welches den Lebenslauf ziert, sollte auf Anzug und Krawatte verzichten. Bei diesem Portraitfoto ist es viel entscheidender deine Motivation darzustellen. Lade dann den Lebenslauf einfach auf hokify hoch und bewirb dich direkt beim Unternehmen.