Erfolgreich im neuen Job: 43.600

Reinigungsjobs im Überblick

Reinigungskräfte sind das Rückgrat jeder modernen Gesellschaft. Das was Ordnung, Sauberkeit und Hygiene schafft, sowie Krankheiten verhindert, sind die fleißigen Bemühungen der Menschen in diesem außerodentlich wichtigen Beruf.

Finde jetzt deinen neuen Job

Weitere Jobs

Diese Jobs könnten auch interessant sein:

Jetzt Registrieren
Download hokify Play Store Download hokify App Store

Reinigungsjobs im Fokus

Wie in ähnlichen Branchen gibt es hier oft diverse Zulagen und Boni als Entlohnung für die physisch fordernde Arbeit. Da viele Haushalte aufgrund einnehmender beruflicher Betätigung kaum noch dazu kommen ihr Heim ausreichend zu pflegen, finden sich häufig stundenweise abgerechnete Reinigungskräfte, welche dies als Nebentätigkeit ausüben. Während die äußere Reinigung, wie artverwandte Berufe in der Müllabfuhr (Straßenkehrer, etc.) traditionell eher männerlastig sind, ist die innere Reinigung (Raumpfleger, Gebäudereiniger) klar weiblich dominierend.

Das Berufsbild einer Reinigungskraft

Reinigskräfte werden in so gut wie jeder Branche gesucht. Vom Büro, über den Einzelhandel bis hin zur Industriereinigung. Am besten eignet sich dieser Job für fleißige Menschen, die keine spezialisierte Ausbildung ihr Eigen nennen, aber eine solide, krisensichere Tätigkeit ausüben möchten, gründlich veranlagt sind und in Bewegung bleiben möchten. Die Entlohnung hängt je nach Einsatzgebiet und Beschäftigungsart ab. Drei Viertel aller Reinigungskräfte arbeiten geringfügig oder in Teilzeit, mit entsprechenden (Sozial-)Versicherungsleistungen. “Staatliche” Reinigungsjobs (wie in Schulen, Ämtern und Instituten) sind die Begehrtesten, da sie ausgesprochen gute Sozialleistungen inne haben und langfristig abgesichert sind.


Übliche Branchen für Jobs in der Reinigung können sein:

  • Privathaushalte und Reinigungshilfen
  • Gebäudereinigung
  • Straßenreinigung
  • Industriereinigung und chemische Reinigung
  • Weitere Dienstleistungsunternehmen für unterschiedliche Sektoren in der Wirschaft

Tipps für den Lebenslauf in der Reinigungsbranche

  1. Selbstverständlich solltest Du eine körperlich Grundausdauer mitbringen, um einen Job als Reinigungskraft auf Dauer ausführen zu können. Daher ist es durchaus wichtig, dass du körperflich belastbar, fleißig und ordentlich bist. Diese Punkte machen sich besonders gut im Lebenslauf. Gute Deutschkenntnisse werden ebenfalls in den meisten Fällen empfohlen und sind speziell für staatliche Jobs auch Voraussetzung. Wenn du nur wenige Stunden in der Woche arbeiten willst, ist es nützlich, wenn du zeitliche Flexibilität und Pünktlichkeit als Attribute angibst.

  2. Zusammengefasst, sind die drei wichtigsten Punkte, welche Du in Deinem Lebenslauf hervorheben solltest, die Folgenden:
    • Körperliche Belastbarkeit
    • Pünktlichkeit
    • Flexibilität in Bezug auf Teilzeitarbeit