Was im Job wirklich zählt: Gehalt oder sicherer Job?

von
28.07.2021
zuletzt aktualisiert am 19.09.2021 09:34
Lesedauer: ca 2 min

Inhaltsverzeichnis

    Eine aktuelle online Befragung der Job-Plattform hokify mit 800 Teilnehmer:innen zeigt: Österreicher:innen schätzen einen sicheren Job (39,4%) deutlich wichtiger ein, als eine gute Work-Life-Balance (31,6%), am wenigsten wichtig ist ihnen in der direkten Gegenüberstellung ein gutes Gehalt (29%). “Besonders die letzten Monate während Corona haben vielen Menschen gezeigt, wie wichtig ein sicherer Job ist, dafür ist man offenbar auch bereit auf ein höheres Gehalt zu verzichten.” sagt Karl Edlbauer, Geschäftsführer von hokify. 

    Daneben wurden 180.000 Stelleninserate der Job-Plattform analysiert: Das Gehalt wird bei jedem zehnten Inserat explizit hervorgehoben. 

    Jung gegen Alt oder Gehalt gegen sicheren Job

    Sieht man sich die verschiedenen Generationen am Arbeitsmarkt und ihre Wünsche an, zeigt sich hingegen ein gegensätzliches Bild: Junge wünschen sich ein gutes Gehalt, ab 40 Jahren will man dagegen mehrheitlich einen sicheren Job.

    Befragte unter 20 Jahren gaben an, dass ihnen das Gehalt (44%) am wichtigsten ist, gefolgt von einem sicheren Job (29%) und einer guten Work-Life-Balance (27%). Befragte über 40 Jahren ist hingegen vor allem ein sicherer Job (45%) wichtig, danach folgt eine gute Work-Life-Balance (34%) und deutlich weniger wichtiger als jungen Befragten ist ihnen ein gutes Gehalt (21%). 

    Work-Life-Balance und Millennials

    Die Umfrage zeigt zudem, dass Befragten in der Mitte ihrer beruflichen Laufbahn eine gute Work-Life-Balance wichtig ist. Zwischen 31 und 40 Jahren gaben 36 Prozent der Teilnehmer:innen an, auf eine gute Work-Life-Balance zu achten, knapp wichtiger ist ihnen nur ein sicherer Job (37%), ein gutes Gehalt erachten in dieser Altersgruppe nur 27% als besonders wichtig.

    Während dem beruflichen Werdegang werden die Faktoren und Ansprüche an einen guten Job offenbar sehr unterschiedlich gewichtet. “Zu Beginn einer Karriere legen junge Arbeitnehmer:innen auf ein gutes Gehalt Wert und wollen sich ein gutes Einkommen erarbeiten. Ab 30 wird eine gute Work-Life-Balance zunehmend wichtig, das hängt natürlich auch an den Lebensumständen und der Familienplanung, danach wollen Befragte einen sicheren Job.” interpretiert Karl Edlbauer die Befragung.

    180.000 Stelleninserate analysiert

    Mit dem Schlagwort “Gehalt” lassen sich Gen Y & Z optimal ansprechen, wie eine Auswertung von rund 180.000 Stellenanzeigen der Job-Plattform hokify ergibt: jedes zehnte Jobinserat hebt das Gehalt explizit hervor. “Um ältere Kandidat:innen ab 40 Jahren anzusprechen sollten im Inserat bewusst Schlagworte wie zukunftssicher oder sicherer/langfristiger Job verwendet werden. Beim Recruiting im gewerblichen Bereich wird es zunehmend wichtig sein, Inserate an die gewünschte Zielgruppe anzupassen. Was sich die verschiedenen Generationen von ihrem Job und zukünftigen Arbeitgebern erwarten, sollten Unternehmen genau wissen, bevor Anzeigen über die richtigen Kanäle verbreitet werden.” schließt Karl Edlbauer.

    Fazit: Es geht nicht immer nur ums Gehalt. Österreicher:innen wünschen sich mehrheitlich einen sicheren Job. Dennoch schätzen junge Leute ein hohes Gehalt als besonders wichtig ein, ab 40+ wollen Befragte hingegen vor allem Sicherheit im Job.

    Finde jetzt schneller deinen neuen Job!

    Jetzt registrieren

    Das könnte dich auch interessieren!