Job inserieren
200.937 versendete Bewerbungen
hokify Team

Veröffentlicht am: 19.12.16

Weihnachtsgeld Studie 2016: Jeder Vierte ist mit der Höhe seines Weihnachtsgelds unzufrieden.

Mehr als die Hälfte der Österreicher verwenden 13. Gehalt zum Kauf von Weihnachtsgeschenken. Jeder Vierte ist mit der Höhe seines Weihnachtsgelds unzufrieden.

1 von 3 Österreichern verwendet Weihnachtsgeld um allfällige Schulden zu begleichen. 

Wien, 19.12.2015: Der Anspruch auf Weihnachtsgeld ist in Österreich im jeweiligen Kollektivvertrag geregelt. Laut Umfrage der Karriereplattform hokify.at mit 165 Teilnehmern  bekommen 88% der Österreicher im Jahr 2016 Weihnachtsgeld. Jeder zweite Österreicher erhält sein Weihnachtsgeld gemeinsam mit dem regulären November Gehalt. Das ist genau rechtzeitig um damit Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde kaufen zu können - denn dafür wird das meiste Weihnachtsgeld verwendet.

Weihnachtsgeschenke und Sparen: Dorthin fließt das meiste Weihnachtsgeld

Laut Umfrage verwenden mehr als 50% der Österreicher ihr Weihnachtsgeld zum Kauf von Weihnachtsgeschenken. Fast gleichauf ist der Anteil derer, die das Weihnachtsgeld sparen und anlegen möchten. Je ein Viertel der Österreicher möchte zudem das Weihnachtsgeld verwenden um allfällige Schulden zu begleichen und auf Urlaub zu fahren.


Bildung steht nicht auf der Wunschliste: Lediglich 6% verwenden Weihnachtsgeld für eigene Aus- und Weiterbildung

Zum Jahresende steht die persönliche Aus- & Weiterbildung nicht am Wunschzettel. Lediglich 6% aller Österreicher investieren das 13. Gehalt in die Weiterbildung. Ebenso wenig geben an, dass sie sich mit dem Weihnachtsgeld um die eigene Gesundheit in Form von Wellness kümmern möchten. 

Jugendliche mit Weihnachtsgeld sehr unzufrieden - Personen über 35 Jahren sehr zufrieden

Mehr als 75% aller Jugendliche unter 18 Jahren sind mit der Höhe ihres Weihnachtsgelds sehr unzufrieden. Je älter jemand ist, desto größer ist die Zufriedenheit mit dem eigenen Weihnachtsgeld. Über alle Altersgruppen hinweg, herrscht durchwegs Zufriedenheit mit dem 13. Gehalt, lediglich jeder vierte Umfrageteilnehmer gibt an, mit seinem Weihnachtsgeld unzufrieden zu sein.