∅ Bewerbungsdauer: 3 Min Erfolgreich im neuen Job: 43.600

Firma

Job online seit

252 Sachbearbeiter Jobs

Jobalarm

Erhalte neue Sachbearbeiter Jobs per E-Mail oder Push Benachrichtigung!

Sachbearbeiter, oder auch Referenten, sind heutzutage in vielen Unternehmen zu finden. Wie in der Verwaltung werden auch in Unternehmen große Aufgabenbereiche in Abteilungen aufgeteilt. Die Aufteilung erfolgt je nach Aufgabengebiet, jede Abteilung folgt hierbei ihrem eigenen Sachgebiet und Funktion. Der Sachbearbeiter oder die Sachbearbeiterin kümmert sich um organisatorische und administrative Tätigkeiten und hält vereinfacht ausgedrückt ihr Aufgabengebiet oder das der Abteilung „am Laufen“. Zu finden ist diese Funktion meist im Einkauf, in der Logistik, in der Finanz- oder Rechtsabteilung oder in der Datenverarbeitung. Sie arbeiten zwar in einem Team sind aber in den meisten Fällen eigenverantwortlich und dafür zuständig, dass sie ihre Aufgaben und zufallenden Probleme selbstständig lösen.


Zu erledigen hat ein Sachbearbeiter alle Aufgaben und Verwaltungsvorgänge, die es zur Bearbeitung des konkreten Sachverhaltes benötigt. Die Funktion erfordert viel Pragmatismus und Kommunikation mit allen beteiligten Personen. Oftmals müssen Lösungen und Kompromisse gefunden werden und dabei dennoch die Rechtsgrundlage berücksichtigt werden. Ist der oder die Sachbearbeiterin in einem Unternehmen tätig, so agiert er oder sie für das Wohl dieses Unternehmens. Erfolgt das Ganze allerdings für eine Behörde, so muss verstärkt auf die Gesetzeslage geachtet werden, da die Resultate der Arbeit meist angreifbar sind und somit auf dem Rechtswege angefochten werden können. Genaues Arbeiten ist Voraussetzung, da fatale Fehler enorme Konsequenzen haben können.


Eine eigene Ausbildung für Sachbearbeiter gibt es nicht. In vielen Fällen werden Kenntnisse über das Sachgebiet vorausgesetzt und eine Lehre in der Verwaltung oder als Bürokaufmann oder Bürokauffrau gefordert. Da es das typische Berufsbild eines Sachbearbeiters nicht gibt, kann auch keine allgemeine Aussage über die genauen Tätigkeiten getroffen werden. Bewerberinnen und Bewerber werden mit besonderen Kenntnissen ausgestattet. Somit wird man im Rechnungswesen oder in der Buchhaltung komplett anders, als in der Datenverarbeitung oder im Mahnwesen ausgebildet. Die Aus- und Weiterbildungen werden meist vom Betrieb selbst, oder vom Staat angeboten. Am besten einfach den neuen Arbeitgeber fragen und Interesse an der fachlichen Weiterentwicklung zeigen.

Baumit GmbHLidlManpowerMcDonald's
Download hokify im Apple App Store Download hokify im Google Play Store Download hokify in der Huawei App Gallery