• Aktiv Jobsuchende pro Monat: 350.000
  • Österreichs größte mobile Job-Plattform
hokify Team

Veröffentlicht am: 17.07.19

PwC European Private Business Survey: Wie hokify bei Lagermax den Fachkräftemangel bekämpt

Wie gehen mittelständische Unternehmen mit Zukunftstechnologien, Digitalisierung und Fachkräftemangel um? Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers GmbH (PwC) hat sich im European Private Business Survey 2019 mit dieser Frage beschäftigt und ist dabei auf hokify aufmerksam geworden. hokify unterstützt mittelständische Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels dabei, qualifizierte BewerberInnen zu finden. 

Hier finden Sie den gesamten European Private Business Survey 2019 von PwC zum nachlesen.

Der Fachkräftemangel zählt mittlerweile zu den größten Herausforderungen deutschsprachiger Unternehmen. Er limitiert das Wachstumspotenzial und verursacht handfeste Verluste. Im DACH-Raum sind es rd. 80 Mrd. € p.a. – alleine im Mittelstand. Das entspricht etwa dem BIP von Luxemburg und Zypern zusammen. Im deutschsprachigen Raum wird mit Auszubildenden, Technikern und Aushilfen eine meist junge, mobile Zielgruppe gesucht, die sich häufig – mangels Erfahrung – mit einer Bewerbung schwer tut oder einen Jobwechsel selten oder gar nicht in Erwägung zieht.

Genau hier setzt hokify an: Ziel von hokify ist es, qualifizierte Jobsuchende schneller und einfacher in passende Jobs zu bringen und Schwierigkeiten der Job- und Mitarbeitersuche durch mobile Bewerbungen zu eliminieren. Dafür hat hokify eine Web-App entwickelt, die Bewerbungen komplett mit dem Smartphone ermöglicht, durchschnittlich nur drei Minuten dauert und Arbeitgebern alle notwendigen Informationen übermittelt, um für sie passende Bewerber zu identifizieren. Seit der Gründung 2016 konnte sich hokify zur größten mobilen Job-Plattform für Fachkräfte in Österreich entwickeln und 2019 in den deutschen Markt eintreten.

Auf Arbeitgeberseite arbeitet hokify mit 22.000 Kunden zusammen, darunter Lidl, Porsche, Randstad und Spar. Ein weiterer ist der Logistikdienstleister Lagermax, der in Österreich Gesellschafter des Paketdienstes DPD ist und in Deutschland und zehn weiteren europäischen Ländern Niederlassungen hat.

Doch warum hat sich aus dem Fachkräftemangel und der Suche nach innovativen Lösungen im Bereich Mobile Recruiting eine langfristige Zusammenarbeit zwischen Lagermax und hokify entwickelt?


Fachkräftemangel und erschwerte Suche nach passenden Mitarbeitern bei Lagermax

Das fast 100 Jahre alte eigentümergeführte Familienunternehmen Lagermax ist in seiner Heimatregion Salzburg der größte Dienstleister in den Bereichen Spedition, Autotransport und Logistik mit vielfältigen Speziallösungen wie Messe- oder Fashion-Logistik oder Spezial- und Sonderbauten im KFZ-Segment. Darüber hinaus bietet Lagermax Express-, Paket- und Systemdienste, Container-Modullösungen für Veranstaltungen, längerfristige (Um-)Baumaßnahmen oder Übersiedelungen an.

Auf hokify ist die Unternehmensgruppe mit 3.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 528 Mio. Euro aufgrund des Fachkräftemangels und der erschwerten Suche nach passenden Mitarbeitern sowie Veränderungen im Mitarbeiter- und Bewerbermanagement aufmerksam geworden.

hokify unterstützt im Mobile Recruiting

„Wir wollten mit einer innovativen Plattform zusammenarbeiten, die uns durch ihr unkompliziertes Handling und lösungsorientiertes Denken eine schnelle und verstärkte Kontaktaufnahme von Personen aus dem technischen/gewerblichen Bereich ermöglicht“, beschreibt Gerlinde Schmid von Lagermax die Idee hinter der Zusammenarbeit. „Zu diesem Zeitpunkt waren wir auf der Suche nach einer Möglichkeit, uns im Bereich Mobile Recruiting zu entwickeln. An hokify hat uns von Beginn an gefallen, dass sie sehr serviceorientiert vorgehen, die Perspektiven von KandidatInnen und Unternehmen einbeziehen und Wünsche beider Seiten permanent hinterfragen.


Für uns als Lagermax Unternehmensgruppe war es wichtig, dass hokify die einzelnen Geschäftsbereiche mit ihren Dienstleistungen abbilden und unsere vielseitigen, teils sehr unterschiedlichen Job-Möglichkeiten für potenzielle MitarbeiterInnen darstellen kann. Von einer Hilfestellung bei der Erstellung eines Kandidatenprofils profitieren wir auch im HR, da sich viele Bewerber schwertun, ihre Fähigkeiten vollständig und richtig darzustellen.  Die Umsetzung war schnell und entsprach unseren Wünschen. Und es gefiel uns auch, dass uns eine mehrmonatige Testphase angeboten wurde, in der wir die Serviceorientierung von hokify kennen lernen konnten,“ ergänzt Gerlinde Schmid.

Die Zusammenarbeit hat sich gleich in mehrfacher Hinsicht gelohnt: Lagermax konnte seine Bewerberzahl österreichweit deutlich steigern und seinen Talente-Pool v.a. im technisch/gewerblichen Bereich vergrößern und stärken. Prozessseitig profitiert Lagermax zudem von der schnellen und einfachen Kontaktaufnahme mit KandidatInnen und Übernahme der Kandidaten-Profile in die eigene HR-Software zur weiteren Betreuung.

Hier können Sie den gesamten Beitrag bei PwC nachlesen: Erfolgsgeschichten – So gelingt dem Mittelstand der Sprung ins digitale Zeitalter.

Alle hokify Erfolgsstories Zur Produktübersicht