Kellner im Fokus: Ausbildung, Tätigkeit und Gehalt

von

Aktualisiert: 25.03.2022 Lesedauer: ca 2min

Kellner beim Bedienen

Sie sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Gastronomiebetriebs und die Ersten, die uns mit einem Lächeln begrüßen und zu einem freien Tisch geleiten: Die Kellner. Stets fleißig und aufmerksam treiben sie mit ihrem Engagement ein Restaurant an. Zudem sind gute Restaurantfachkräfte das Aushängeschild der Gastronomie und ein wichtiger Stammkundenmagnet. Wir zeigen dir welche Aufgaben ein Kellner (auch Restaurantfachkräfte genannt) übernehmen muss und wie viel du als Kellner verdienen kannst! 

Der Beruf

Der Begriff Kellner ist die wahrscheinlich bekannteste Bezeichnung für diesen Job, der offizielle Titel lautet aber Restaurantfachmann- oder frau. Weitere ähnliche Berufsbezeichnungen dieser Branche sind: 

  • Gastronomiefachmann / Gastronomiefachfrau 

  • Restaurantfachmann / Restaurantfachfrau

  • Restaurantfachkraft 

  • Servierkraft

Bei der Jobsuche kannst du nach einem dieser Begriff suchen, um Jobs in der Gastronomie bei denen du Gäste bedienst und berätst zu finden.

Die Hauptaufgaben

Kellner sind hauptsächlich für das Wohlbefinden der Gäste im Betrieb zuständig. Sie bedienen die Gäste, bringen zügig Getränke und Speisen und kümmern sich um etwaige Bedürfnisse, bzw. Sonderwünsche der Besucherinnen. 

Typische Aufgaben von Kellnern sind: 

  • Aufnahme von Bestellungen

  • Fachgerechtes Servieren von Speisen und Getränken

  • Kassieren von Rechnungsbeträgen

  • Gästebetreuung und Beratung

Eine zusätzliche Herausforderung ist das Merken von diversen Speiseplänen, Getränkelisten und Preisen. Was du sonst so als Kellner lernst? Genau diese 5 Dinge! 

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Kellner wird oft in einer Lehre absolviert, kann aber je nach Betrieb auch im laufenden Tagesgeschäft nach kurzer Einschulung erlernt werden.

Fünf wichtige Voraussetzungen für den Job als Kellner sind: 

  • Freundlichkeit und Höflichkeit 

  • Teamorientierung und Koordinationsfähigkeit

  • Schnelligkeit und Fleiß

  • Freude im Umgang mit Gästen, Smalltalk führen und Co.

  • Stressresistenz 

Das Gehalt

Das marktübliche Einstiegsgehalt eines Kellners liegt zwischen 1550 Euro und 1580 Euro brutto pro Monat. Je nach Art der Ausbildung und Erfahrung ist eine Überbezahlung möglich. Durch Trinkgeld kannst du aber weitaus mehr verdienen und musst dein Trinkgeld auch nicht versteuern! Alle offenen Stellen als Kellner findest du hier! 

Fazit 

Kellnern ist ein beliebter Job und zahlt sich aus wenn dir viel Kundenkontakt und Servieren Spaß macht!  Wie du zum perfekten Kellner wirst, erfährst du hier!

Xheva (ausgesprochen: Tschewa, you're welcome) studiert, wenn sie nicht gerade in Bücherwelten und Tagträumen versinkt, Kommunikationswirtschaft. Für die hokify Karriere-Tipps befasst sie sich hauptsächlich mit den Themen Lehre, Ausbildung und Bewerbung. Damit du bei der Jobsuche nicht so sehr verzweifelst wie sie, hat sie alle Tipps und Insiderinfos für dich, die sie auch gerne am Anfang gehabt hätte.

Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen auf dieser Webseite sind somit geschlechtsneutral zu verstehen.

Tipps für deine erfolgreiche Jobsuche!

Mehr zum Thema Jobsuche

Interessante Artikel zum Thema Jobsuche

Mehr Karriere-Tipps