Die 7 bestbezahlten Homeoffice Jobs

von

Aktualisiert: 21.02.2022 Lesedauer: ca 4min

Frau verdient im Home Office Geld und trinkt tee

Keine Lust auf den Büroalltag, aber Homeoffice-Nebenjobs sind dir nicht genug? Mittlerweile bieten immer mehr Unternehmen auch die Möglichkeit, Jobs von zu Hause aus zu erledigen oder gar den ganzen Arbeitsalltag dorthin zu verlegen. Natürlich ist das nicht in jeder Branche und mit jedem Job möglich - einige Stellen eignen sich besser für das Homeoffice als andere. Doch welche seriösen Homeoffice-Stellenangebote eignen sich besonders gut für die Arbeit von zu Hause und bringen gleichzeitig gutes Geld? Wir zeigen dir, bei welchen Jobs der Office-Dresscode keine Rolle spielt, weil du sowieso ganz gechillt von zu Hause aus arbeiten kannst - fetter Gehaltsscheck inklusive. Hier kommen die 7 bestbezahlten Homeoffice-Jobs! 

1. Software Developer 

Sie sind in aller Munde, weil sie nicht nur hochqualifiziert, sondern vor allem heiß begehrt sind: Software Developer werden derzeit auf dem Arbeitsmarkt händeringend gesucht. Als solche haben sie gewisse Vorteile - nicht nur das fette Gehalt, das sich auf Junior Level im Durchschnitt auf 45.000€ im Jahr beläuft und mit Arbeitserfahrung auf durchschnittlich 59.000€ steigen kann. Durch die digitale Natur ihrer Arbeit sind sie sehr flexibel und können demnach auch von zu Hause aus gut arbeiten - was in vielen Firmen auch gelebt wird. Egal ob Frontend-, Backend- oder Fullstack-Developer -  diesen Karriereweg einzuschlagen ist nicht nur lukrativ, sondern auch einer der Jobs, die sich am Leichtesten von zu Hause aus machen lassen. Interessiert? Hier findest du die aktuellen Jobs als Software Developer

2. Social Media Managerin

Während die einen es nur zum Spaß betreiben, kümmern sich Social Media Managerinnen professionell um Instagram, TikTok, Youtube und Co. Sie erstellen Postings, organisieren Social Media Werbekampagnen, beantworten Kommentare und kümmern sich um den zielgruppenorientierten Social Media Auftritt eines Unternehmens. Zwischen den verschiedenen Plattformen lässt sich auch gutes Geld verdienen: das Einstiegsgehalt liegt bei knapp 30.000€ im Jahr, mit Erfahrung steigt das jährliche Durchschnittsgehalt auf 40.000€ an. Bist du etwas vielseitiger aufgestellt und kümmerst dich auch um digitale Marketing Maßnahmen, Contentproduktion oder SEO, kann das Gehalt auch auf 50.000€ im Jahr steigen. Klingt gut? Hier geht es zu allen Jobs rund um Social Media

3. Sales Agent 

Sales Agents sind im Vertrieb eines Unternehmens dafür zuständig, Neukunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu betreuen. Sie verkaufen das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens und versuchen durch Cold Calls neue Kunden für das Unternehmen zu gewinnen. Als Sales Representative oder Sales Manager hängt dein Gehalt auch sehr von deinem Erfolg ab: in den meisten Unternehmen gibt es ein Prämiensystem, das dir bei guter Leistung zusätzliche Zahlungen einbringt. Dein jährliches Einkommen als Mitarbeiterin im Sales Department kann - je nach Unternehmen Erfahrung, Ausbildung, Verantwortung und Leistung - zwischen 27.000€ und 60.000€ brutto liegen. Deine ehrgeizige Seite wurde geweckt? Dann geht es hier zu den freien Stellen im Bereich Sales

#hokifyexpertentipp: Im Sales-Bereich gibt es viele verschiedene Jobbeschreibungen: Key Account Manager, Sales Representatives, Sales Agents, Vertriebsmitarbeiterinnen und viele mehr. Lass dich von den verschiedenen Bezeichnungen nicht verwirren und achte bei der Jobsuche vor allem auf die geforderten Tätigkeiten, um den Überblick zu behalten. 

4. Steuerberaterin

Steuerberaterinnen kümmern sich um alles rund um das Thema Finanzen und Steuern: Sie beraten Kunden zum Thema Steuern, übernehmen Steuererklärung, Umsatzerklärung und prüfen Steuerbescheide. Viele Steuerberaterinnen bieten auch zusätzliche Services, wie Bilanzbuchhaltung oder Personalverrechnung an. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt einer Steuerberaterin liegt bei rund 38.000€ brutto im Jahr - mit Erfahrung kann es jedoch auch auf bis zu 67.000€ ansteigen. Klingt nach einem guten Job für dich? Hier entlang zu den Steuerberatungs-Jobs

5. Virtual Personal Assistant 

Unbekannt aber sehr nachgefragt: Virtual Personal Assistants, kurz VPA's. Sie unterstützen Unternehmerinnen bei ihrer Arbeit und kümmern sich um alle organisatorischen und digitalen Dinge, die so anfallen: Termine, Backoffice, E-Mails, Social Media, Lohnabrechnung, Community Management….die Liste von möglichen Dienstleistungen ist lang und vielseitig. Je nachdem wo deine Stärken liegen, kannst du für unterschiedliche Dienstleistungen unterschiedlich viel verlangen. Das Gehalt liegt dabei bei 20€-50€ pro Stunde, also bei einem 40-Stunden-Job zwischen 38.500€ und 96.000€ im Jahr. Dabei sind Virtual Assistants sehr oft selbstständige Dienstleisterinnen, also Freelancerinnen. Doch auch Assistenz-Jobs als Angestellte in einem Unternehmen können oft von zu Hause aus erledigt werden und lukrativ sein - hier geht es zu allen offenen Assistenz-Stellen

6. Video-Produzentin

Video Producer planen, organisieren und produzieren Videos. Sie sind dabei als Projektmanagerinnen verantwortlich dafür, dass alle notwendigen Schritte von den dafür verantwortlichen Expertinnen durchgeführt werden oder führen diese zum Teil selbst durch. Dabei sind die meisten verantwortliche für Produkt- oder Imagevideos und Videos, die online genutzt werden - auf Social Media, Websites oder als Werbespots. Als Videoproduzentin liegt dein durchschnittliches Bruttogehalt bei rund 47.000€ im Jahr - je nach Größe und Komplexität der Aufträge kann das jedoch variieren. Außerdem spielt es auch eine Rolle, ob du selbstständig oder in einer Firma angestellt bist. Wenn du gerne bei einer Firma angestellt sein möchtest, findest du alle offenen Stellen im Bereich Video hier!

7. Bloggerin / Influencerin / Content Creatorin

Der Traumjob für viele: Influencerin. Egal ob Youtube-Star oder Bloggerin, die sozialen Netzwerke und das Internet machen es möglich, orts- und zeitunabhängig zu arbeiten. Die Arbeit mit verschiedenen Medien, von Text bis Video, bringt viel Abwechslung und oft auch Interaktion mit der eigenen Community. Der Haken: du musst selbstständig arbeiten und dir erstmal deine Community aufbauen. Mittlerweile gibt es jedoch auch viele Unternehmen, die eigene Bloggerinnen, Influencerinnen oder Content Creatorinnen haben - hokify ist das beste Beispiel dafür! Natürlich kommt es auch in diesem Bereich sehr darauf an, wie erfolgreich du bist - nach oben hin gibt es dabei eigentlich keine Grenzen. Realistischerweise, wenn du beispielsweise bei einem Unternehmen angestellt bist, liegt die Gehaltsspanne zwischen 30.000€ und 45.000€ brutto pro Jahr. Klingt nach einem guten Deal? Hier geht es zu den offenen Stellen als Content Creator. 

Fazit 

Auch von zu Hause aus lässt sich gut Geld verdienen - sowohl in der Selbstständigkeit, als auch als Angestellte. In vielen Jobs wird es dir in Zukunft ohnehin mit der richtigen Ausstattung möglich sein, zumindest teilweise von zu Hause aus zu arbeiten - immerhin hält sich das Homeoffice seit der Pandemie hartnäckig in unserem Arbeitsalltag. Wenn du nebenbei Geld von zu Hause aus verdienen willst, schadet es nicht, auch unsere 5 besten Home-Office Jobs und diese smarten Homeoffice-Gadgets auszuchecken! 

Julia ist gut darin, die Schwerkraft auszutricksen und schlecht darin, Zimmerpflanzen am Leben zu halten. Ihre Leidenschaft für Sprache hat sie über die Tourismusindustrie zur Kommunikationsbranche geführt, wo sie derzeit ihr Masterstudium absolviert. In den hokify Karriere-Tipps versorgt sie dich regelmäßig mit den wichtigsten Tipps, Tricks und Infos rund um den Arbeitsalltag (inklusive dessen rechtlichen Regelungen) und den Arbeitsmarkt, damit du hoffentlich informierter in dein Berufsleben startest, als sie es anfangs war.

Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen auf dieser Webseite sind somit geschlechtsneutral zu verstehen.

Tipps für deine erfolgreiche Jobsuche!

Mehr zum Thema Jobsuche

Interessante Artikel zum Thema Jobsuche

Mehr Karriere-Tipps