Friseure im Fokus: Ausbildung, Tätigkeit und Gehalt

von

Aktualisiert: 22.03.2022 Lesedauer: ca 2min

Frau beim Friseur

Die Frisur bestimmt stark das Aussehen und den Eindruck einer Person. Die meisten Leute gehen daher regelmäßig zum Friseur, um sich fachgerecht die Haare schneiden oder färben zu lassen. Besonders als Lehrberuf ist der Beruf des Friseurs ein sehr beliebter und lockt jährlich viele Lehrlinge an. Wie dieser Job im Detail aussieht, wie viel du verdienst und deine wichtigsten Aufgaben als Friseur zeigen wir dir! 

Der Beruf

Friseure werden auch Stylisten genannt und sind ein sehr beliebter Beruf bei Lehrlingen. In Österreich sind sie unter den 10 beliebtesten Lehrberufen. 

#hokifyerklärt: Der Begriff “Coiffeur” wird oft in Auslagen oder zu Werbezwecken in Verbindung mit Friseuren genannt. Coiffeur ist der französische Begriff für Friseure! 

Die Hauptaufgaben

Friseure schneiden, formen und färben verschiedene Frisuren für Damen und Herren. Ob Alltagsfrisuren oder spezielle Festfrisuren für Hochzeiten und Co.: Der Friseur hat eine große Verantwortung gegenüber seinen Kunden, denn er beeinflusst direkt ihr äußeres Erscheinungsbild. Zusätzlich übernehmen Friseure Nebenaufgaben wie das Stylen von Augenbrauen und Wimpern, fachgerechtes Auftragen von Make-Up, Bartpflege (Rasieren, stutzen, formen) und die Anfertigung von Haarersatzteilen oder Haarverlängerungen (Extensions). 

Typische Aufgaben eines Friseurs sind: 

  • Durchführung von Haarpflege (behutsames Haare waschen, fachgerechter Einsatz von Mitteln)

  • Entsprechende Behandlung von strapaziertem Haar

  • Kundenberatung – Zuhören und Eingehen auf Kundenwünsche

  • Haare schneiden, verlängern, frisieren, tönen, färben und föhnen

  • Fachgerechtes Auftragen von Utensilien und technischen Hilfsmitteln wie Lockenwicklern, Glätteisen, etc.

Die Ausbildung

Eine Ausbildung zum Friseur wird in den meisten Fällen durch eine mehrjährige Lehre absolviert. Es gibt auch berufsfördernde Basiskurse und Lehrgänge in mittleren berufsbildenden Schulen.

Fünf wichtige Anforderungen für den Job als Friseur sind: 

  1. Handwerkliches Geschick, gute Auge-Hand-Koordination

  2. Gutes Auge beim Erkennen feiner Farbunterschiede

  3. Gestalterische Fähigkeiten (Schminken, stylen, frisieren)

  4. Einfühlungsvermögen, Beratung von Kunden

  5. Interesse für modische Trends und selbstständige Weiterbildung

Das Gehalt

Das marktübliche Einstiegsgehalt einer Friseurin, bzw. eines Friseurs liegt ab 1390 Euro brutto pro Monat. Je nach Art der Ausbildung und Erfahrung ist aber eine Überbezahlung möglich. Während deiner Lehrzeit kriegst du in den meisten Fällen im ersten Lehrjahr rund 600 Euro und im dritten Lehrjahr ca. 980 Euro! 

Mehr Informationen zum Lehrlingsgehalt gibt es hier!

Fazit

Falls du ein gestalterisches Talent hast, gerne mit Kunden arbeitest und gerne verschiedene Friseuren ausprobierst, passt der Job des Friseurs gut zu dir! Die aktuellen Stellenangebote als Friseur findest du hier in der hokify Jobübersicht - Klick dich rein!

Xheva (ausgesprochen: Tschewa, you're welcome) studiert, wenn sie nicht gerade in Bücherwelten und Tagträumen versinkt, Kommunikationswirtschaft. Für die hokify Karriere-Tipps befasst sie sich hauptsächlich mit den Themen Lehre, Ausbildung und Bewerbung. Damit du bei der Jobsuche nicht so sehr verzweifelst wie sie, hat sie alle Tipps und Insiderinfos für dich, die sie auch gerne am Anfang gehabt hätte.

Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen auf dieser Webseite sind somit geschlechtsneutral zu verstehen.

Tipps für deine erfolgreiche Jobsuche!

Mehr zum Thema Jobsuche

Interessante Artikel zum Thema Jobsuche

Mehr Karriere-Tipps