Kosmetikerin im Fokus: Ausbildung, Tätigkeit, Gehalt

von

Aktualisiert: 22.03.2022 Lesedauer: ca 2min

Kosmetikerin bei der Arbeit

Make-Up und Kosmetik ist für viele ein kreatives Hobby mit dem sie sich nicht nur schöner machen, sondern auch viel neues ausprobieren, um sich wohlzufühlen. Kosmetikerinnen machen genau das als Job, sie kümmern sich nicht nur um das Make-Up und die Gesichtspflege ihrer Kundinnen, sondern übernehmen auch viele weitere Aufgaben wie Behandlungen, Beratungen und mehr. Wir zeigen dir was eine Kosmetikerin ausmacht und wie viel du als Kosmetikerin verdienen kannst! 

Der Beruf

Kosmetikerinnen kümmern sich vorwiegend um die Behandlung der Haut, speziell dem Gesichtsbereich wird hierbei die meiste Aufmerksamkeit geschenkt. Sie erhalten und pflegen die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Haut von Kunden, bzw. Patienten. Viele Menschen besuchen Kosmetiksalons nicht nur zur Nagelpflege oder Körperenthaarung. Viele gehen hin um abzuschalten, zu relaxen und sich auch mit wohltuenden Gesichtsmassagen verwöhnen zu lassen. Hierbei leisten KosmetikerInnen wertvolle Arbeit. Kosmetikerinnen sind auch unter der älteren Berufsbezeichnung Schönheitspflegerin bekannt.

Die Hauptaufgaben

Kosmetikerinnen haben ein relativ breites Aufgabengebiet. Von der Gesichtspflege, über die Hand und Nagelbehandlung bis hin zur dekorativen Kosmetik – Sie decken unterschiedliche Bereiche der Schönheitspflege ab. 

Typische Aufgaben einer Kosmetikerin sind: 

  • Fachgerechte Hautreinigung mit diversen Reinigungspräparaten

  • Massage zur Lockerung der Muskeln und Durchblutungsförderung

  • Zusammenstellen und Auftragen von Gesichtsmasken, Cremes und Lotionen

  • Körperhaarentfernung

  • Handpflege und Nagelpflege – Handmassagen, Nägel feilen und lackieren

  • Make-Up auftragen

  • Kundenberatung und Betreuung

Die Ausbildung

Kosmetikerinnen bekommen das nötige Fachwissen wie in den meisten handwerklichen Berufen durch eine Lehre. Des Weiteren bietet zum Beispiel auch das BFI Ausbildungskurse zur Kosmetikerin an. 

Fünf wichtige Voraussetzungen für den Job als Kosmetikerin sind: 

  1. Geschicklichkeit und Präzision (Auftragen von Kosmetik, Cremes; Massagen)

  2. Gutes Auge für Hauttypen, Unreinheiten, Verfärbungen, etc.

  3. Kontaktfähigkeit und freundlicher Umgang mit Kunden

  4. Gestalterisches Talent (Schminken, lackieren, stylen)

  5. Interesse und Weiterbildung für neue Trends in der Schönheitspflege

Kosmetikerinnen können in ganz unterschiedlichen Bereichen arbeiten, da Schönheits- und Hautpflege sehr vielfältig ist. Mögliche Weiterbildungs- bzw. Spezialisierungskurse sind: 

  • Naturkosmetik

  • Long Lash Extension (Wimpernverlängerungen) 

  • Make-Up-Artist

  • Tibetanische Massage

  • Ayurveda

Würdest du gerne als Kosmetikerin, bzw. Kosmetiker arbeiten? Wir haben die besten Jobs für dich – auf hokify findest du alle offenen Stellen als Kosmetikerin!  

Das Gehalt

Als Kosmetikerin kannst du mit einem Einstiegsgehalt ab 1390 Euro Brutto pro Monat rechnen. Je nach Ausbildungsart und Erfahrung kannst du mehr verdienen! Falls du eine Lehre zur Kosmetikerin machen willst, erhältst du ca. 600 Euro im ersten Lehrjahr und bis zu 1000 Euro im vierten Lehrjahr! 

#hokifyexpertentipp: Eine abgeschlossene Ausbildung oder Spezialisierungen und Zusatzqualifikationen können dein Gehalt positiv beeinflussen. Für ein höheres Gehalt ist es vorteilhaft dich in einem Gebiet zu vertiefen wie z.B. Long Lash Extension (Wimpernverlängerungen) oder Naturkosmetik! 

Falls du unzufrieden mit deinem Gehalt bist, haben wir hier Tipps für deine nächste Gehaltsverhandlung!

Fazit 

Kosmetikerinnen sind in unterschiedlichen Bereichen gefragt, da es für diesen Bereich viele Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten gibt, ist es auch ein sehr vielfältiger Beruf!

Xheva (ausgesprochen: Tschewa, you're welcome) studiert, wenn sie nicht gerade in Bücherwelten und Tagträumen versinkt, Kommunikationswirtschaft. Für die hokify Karriere-Tipps befasst sie sich hauptsächlich mit den Themen Lehre, Ausbildung und Bewerbung. Damit du bei der Jobsuche nicht so sehr verzweifelst wie sie, hat sie alle Tipps und Insiderinfos für dich, die sie auch gerne am Anfang gehabt hätte.

Ausschließlich zum Zweck der besseren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Alle personenbezogenen Bezeichnungen auf dieser Webseite sind somit geschlechtsneutral zu verstehen.

Tipps für deine erfolgreiche Jobsuche!

Mehr zum Thema Jobsuche

Interessante Artikel zum Thema Jobsuche

Mehr Karriere-Tipps